Arteriosklerose bei Rauchern

Arteriosklerose ist die Verengung und Verhärtung von Arterien durch Ablagerungen an den Innenwänden = "Gefäßverkalkung". Sie ist zu mehr als 90 Prozent die Ursache der pAVK, die wiederum zum Raucherbein führt. Rauchen ist ein Hauptrisikofaktor für die Entstehung der Arteriosklerose.

Raucher bekommen dreimal häufiger Durchblutungsstörungen als Nichtraucher. Weitere Ursachen für die Arteriosklerose sind: Bluthochdruck, erhöhter Cholesterinspiegel, Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus).