Alzheimer

Zur Assoziation mit einer im höheren Lebensalter auftretenden Demenz liegen bislang nur wenige und uneinheitliche Ergebnisse vor. Anhand der Daten des Kaiser-Permanente-Medical-Care-Programms in Kalifornien wurde nun untersucht, ob starkes Rauchen im Alter zwischen 50 und 60 Jahren das Risiko für eine 20 bis 30 Jahre später auftretende Demenz, Alzheimer-Krankheit oder vaskulär bedingte Demenz bedingte. Analysiert wurden die Daten von 21 123 Personen, die zwischen 1978 und 1985 im Alter zwischen 50 und 60 Jahren an einem freiwilligen Gesundheits-Check-up teilgenommen hatten. Bei 5367 Personen (25,4%) von Ihnen wurde während der mittleren Beobachtungszeit von 23  Jahren eine Demenz diagnostiziert, in 1136 (5,4%) Fällen eine Alzheimer-Demenz und in 416 (2%) Fällen eine vaskuläre Demenz.

Fazit:

Bei Personen, die im Alter zwischen 50 und 60 Jahren täglich mindestens 2 Päckchen Zigaretten rauchten, erhöhte sich das Risiko in den folgenden 20 Jahren an Alzheimer- oder vaskulären Demenz zu erkranken, um das doppelte. Bei Personen, die weniger als ein halbes Päckchen täglich rauchten oder in jüngeren Jahren geraucht hatten, war das Demenzrisiko nicht erhöht. Durch die demographische Entwicklung werden sich die gesundheitsschädlichen Wirkungen des Rauchens weiter potenzieren.

 

Quelle: Deutsches Ärzteblatt

Alzheimer bei Rauchern und Alkoholikern

Der Konsum von Nikotin und Alkohol kann schneller zur Alzheimer-Krankheit führen. Das fanden jetzt Wissenschaftler am neurologischen Institut der Boston University School of Medicine (USA) heraus.

Viele Raucher trinken auch bzw. viele Alkoholkranke sind Raucher. Daher ist die Kombination sehr häufig und es ist durchaus wahrscheinlich, daß gerade die Kombination dieser Gifte die häufigere Alzheimer-Erkrankung verursacht.

Eine erste Untersuchung unter der Leitung von Dr. Lindsay Farrer an 829 Versuchspersonen von 35 bis 90 Jahren (Altersdurchschnitt 70 Jahre) in den USA, Kanada und Deutschland zeigte, dass Patienten in jedem Fall eher an Alzheimer erkranken, wenn sie rauchen.

Quelle: Berliner Morgenpost (11.01.1996)